Kinderarztpraxis am Waldpark
Kinderarztpraxis am Waldpark

Formen der Juvenilen idiopathischen Arthritis (JIA)

Systemische Arthritis (Morbus STILL)

Diese Kinderrheumaerkrankung betrifft i.d.R. das Kleinkind. Kann aber prinzipiell in jeder Altersstufe auftreten. Die Erkrankung beginnt mit hohem Fieber, das über Wochen täglich wiederkehrt. In der Regel tritt mit dem Fieber ein Hautausschlag und eine Schwellung der Lymphknoten auf. Leber und Milz sind häufig vergrößert. Gelenkschwellungen treten häufig erst im späteren Verlauf der Erkrankung auf. Häufig sind dann viele große und kleine Gelenke betroffen. Die systemische Arthritis lässt sich dank neuer moderner Medikamente heute gut behandeln.

 

Oligoarthritis

Diese Kinderrheumaerkrankung beginnt im Kleinkindesalter und betrifft typischerweise Mädchen. Es sind meist nur 1-4 Gelenke asymmetrisch betroffen. Meist sind die Knie- und Sprunggelenke betroffen. Eine Besonderheit bei dieser Rheumaform ist die mögliche Augenbeteiligung mit Ausbildung einer Iridozyklitis (Entzündung der Regenbogenhaut des Auges). Es sind deshalb häufige und regelmäßige augenärztliche Kontrollen notwendig.

 

Rheumafaktornegative Polyarthritis

Bei dieser Kinderrheumaerkrankung sind mehr als vier Gelenke häufig symmetrisch (beide Körperhälften gleich) betroffen. Befallen sind die großen Gelenke (Schultern, Ellenbogen, Knie usw.) sowie die Finger– und Zehengelenke. Häufig kommt es auch zu Sehnenscheidenentzündungen. Der Rheumafaktor ist im Blut nicht nachweisbar.

 

Rheumafaktorpositive Polyarthritis

Sie ist im Kindesalter sehr selten und betrifft vorwiegend Mädchen am Beginn der Pubertät. Nahezu alle Gelenke und Sehnenscheiden erkranken. Der Rheumafaktor ist im Blut nachzuweisen. Gelegentlich treten auch entzündliche Veränderungen an den Blutgefäßen auf (Vaskulitis). Die RF-positive Arthritis lässt sich dank neuer moderner Medikamente heute gut behandeln.

 

Enthesitisassoziierte Arthritis (Morbus BECHTEREW)

Betroffen sind häufig Jungen über 6 Jahre. Meist sind nur 1 oder 2 Gelenke betroffen. Es kommt häufig zu Entzündungen an den Ansatzstellen der Sehnen (v.a. an der Achillessehne). Typisch im späteren Verlauf der Erkrankung ist die Entzündung des Kreuzbein-Becken-Gelenks. Eine Iridozyklitis kann begleitend auftreten, sie äußert sich jedoch durch deutliche Schmerzen. Eine vererbbare Bereitschaft lässt sich durch den Nachweis des genetischen Merkmals HLAB27 zeigen. In einigen Fällen findet man im Erwachsenenalter eine deutliche Entzündung im Bereich der Wirbelsäulengelenke. Es kann ein Morbus Bechterew entstehen.

 

Psoriasisarthritis

Hierbei handelt es sich um eine Kinderrheumaerkrankung die im Rahmen einer Schuppenflechtenerkrankung (Schuppenflechte = Psoriasis). Die Gelenkserkrankung kann vor, mit oder nach den typischen Hautveränderungen auftreten.

 

 

Vaskulitis und Kollagenosen

Zu diesen Erkrankungsgruppen gehören der systemische Lupus erythematodes, die Dermatomyositis, die Purpura Schönlein-Henoch, der Morbus BEHCET, die WEGNER-Granulomatose, die Panarteriitis nodosa. Patienten mit diesen Erkrankungen sollten von einem Kinderrheumatologen betreut werden.

 

 

Periodische Fiebersyndrome

Diese Erkrankungen sind in der Regel sehr selten. Bei infektanfälligen Kind mit häufigen Fieberepisoden sollte aber diese Erkrankungen ausgeschlossen sein. Häufigere Erkrankungen aus der Gruppe der Periodischen Fiebersyndrome sind das Familiäre Mittelmeerfieber (FMF) und das PFAPA-Syndrom.

 

 

 

Kinderarztpraxis am Waldpark

Gemeinschaftspraxis

 

Dr. Gregor von Komorowski

Dr. Angela Süss-Graffeo

Fachärzte für Kinder- und Jugendmedizin

 

Kinderrheumatologie

Kinderhämatologie

Kinderonkologie

 

Waldparkdamm 9
68163 Mannheim

Telefon: +49 621 833280

info(at)kinderarztpraxisamwaldpark.de

Sprechzeiten

Montag bis Freitag

09.00 bis 12.00 Uhr und

14.30 bis 17.30 Uhr

Am Mittwochnachmittag

ist keine Sprechzeit

 

Um Wartezeiten zu verkürzen

bitten wir Sie um vorherige

Terminabsprache

Eine Übersicht über die Praxisschließtage finden Sie in der Rubrik Praxis&Team

Notfall?

Während den Sprechzeiten versuchen wir Ihren Anruf schnellst möglich entgegenzunehmen.

 

Wenn Sie den Zustand Ihres Kindes als unmittelbar bedrohlich empfinden und Sie uns nicht umgehend erreichen, zögern Sie bitte nicht die Rettungsleitstelle anzurufen:

Telefon 112



Der kinderärztliche Notdienst befindet sich in der Kinderklinik Die Adresse lautet Notfallpraxis in der Kinderklinik (Haus 29, Ebene 1), Theodor-Kutzer-Ufer 1-3, 68167 Mannheim. Tel. 116 117.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kinderarztpraxis am Waldpark